Aktuelles

Homepage online

Auf meinen neuen Internetseiten stelle ich mich und meine Hobbys vor.

Edelsittich-Mutationen
Edelsittich-Mutationen

Pflaumenkopfsittiche

 

Zimtgraugrün 1,0 Wildfarben
1,0 Grünübergossengelb (Gelbes Schwarzauge)

Grünübergossengelb ist eine Primär-Mutation.

Die Vererbung ist rezessiv.

Die Jungen zeigen beim Ausfliegen eine gelbe Farbe, die mit grün übergossen ist.

Die Weibchen bleiben auch nach dem Ausfärben übergossen, während die Hähne ein intensives gelb zeigen.

Dies, in Verbindung mit den Flügelflecken und dem "roten" Kopf, macht diese Mutation so begehrenswert.

0,1 Zimtgraugrün

Zimtgraugrün ist eine Kombination von Graugrün und Zimt.

Die Vererbung ist Dominant (Graugrün) und Geschlechtsgebunden (Zimt).

Da bei dieser Kombi immer zuerst Weibchen gezogen werden, die Hähne können erst in 2. Generation fallen, sind nicht viele Hähne zu sehen.

0,1 Opalin Graugrün

Opalin Graugrün ist eine Kombination von Graugrün und Opalin.

Vererbung: Graugrün Dominant

                   Opalin Geschlechtsgebunden

 

Auch hier sind durch die Geschlechtsgebundene Vererbung von Opalin nur wenige Hähne zu sehen.

1,0 "Saddleback"

Ich habe diesen Vogel als "Saddleback" bezeichnet, weil der "Sattel" auf dem Rücken deutlich zu sehen ist. Dieser ist auch noch bei ausgefärbten Vögeln gut zu erkennen.

 

Es ist eine Kombination aus "Pastell" und Grünübergossengelb.

 

Die augenblickliche Bezeichnung dieser Kombinationsfarbe ist "Pastell"-Übergossengelb.

 

Die Vererbung ist rezessiv.

0,1 Zimtübergossengelb (Zimtgelbes Schwarzauge)
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Benno Baumgärtner